SG Söhrewald

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga A, 1.ST

FSV Bergshausen II   SG Söhrewald
FSV Bergshausen II 3 : 3 SG Söhrewald
(1 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga A   ::   1.ST   ::   06.09.2020 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcel Jacobi, Ben-Leon Werner

Torfolge

0:1 (15.min) - Ben-Leon Werner per Elfmeter
0:2 (21.min) - Marcel Jacobi
1:2 (37.min) - FSV Bergshausen II
2:2 (52.min) - FSV Bergshausen II
2:3 (68.min) - Marcel Jacobi
3:3 (82.min) - FSV Bergshausen II

Söhrwald verschenkt 2 Punkte!

Die SG Söhrewald hat es zum Saisonstart verpasst, eine eigentlich über weite Strecken gelungene Leistung mit einem Auswärtssieg zu krönen, stattdessen verteilte man reichlich Gastgeschenke und kam am Ende nur zu einem 3:3 Unentschieden in Bergshausen.

Den besseren Start erwischten die Gäste, die frischer und agiler wirkten. Hinten standen die Söhrewälder stabil und brachten die FSV-Defensive mehrmals ins Schwitzen. In der 15. Minute erstmals mit durchschlagendem Erfolg: Marvin Fleck konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden und den fälligen Strafstoß verwandelte Ben-Leon Werner souverän zum 0:1.

Auf eine Antwort der nun früher angreifenden Gastgeber warteten die Zuschauer vorerst vergeblich. Söhrewald hatte Vorteile in Sachen Ballbesitz, Zweikampf- und Passquote, ohne dabei die ganz große Gefahr auszustrahlen. Dies änderte sich in der 21. Minuten als sich Marcel Jacobi im Zweikampf durchsetzte und auf 2:0 erhöhte (21. Minute). Zu diesem Zeitpunkt hatte man das Gefühl, dass in diesem Spiel nicht mehr viel anbrennen konnte, zu überlegen waren die Gäste ihrem Gegner, versäumten es jedoch trotz weiterer, zum Teil hochkarätiger Möglichkeiten eine Vorentscheidung zu erzielen.

Auf der anderen Seite gelang Bergshausen vor der Pause durch einen ihrer wenigen Angriffe der Anschlusstreffer zum 1:2. Und so kam es, dass es kurz nach der Pause dann urplötzlich sogar 2:2 stand, weil die SG Söhrewald einmal mehr defensiv unaufmerksam war. Man merkte den Gästen die Verunsicherung über den Ausgleich nun deutlich an und das Spiel wurde ausgeglichener. Eine halbe Stunde vor Schluss übernahm der SGS allerdings wieder zunehmend das Kommando, ging aber wie im 1. Durchgang zu verschwenderisch mit Großchancen um oder traf nur das Aluminium.  In der 68. Minute war es dann aber passiert und Marcel Jacobi erzielte mit seinem zweiten Treffer die erneute Führung zum 2:3.  In der Schlussviertelstunde versäumte es Söhrewald jedoch erneut, den Sack zu zumachen und vergab beste Torchancen am Fließband. Folge war der 3:3 Ausgleich, erneut begünstigt durch Unaufmerksamkeiten der SG. Eine weitere Söhrewälder Antwort blieb auch trotz zweier Platzverweise auf der Gegenseite aus.

Fazit: Die 1. Mannschaft bringt sich durch Unachtsamkeiten in der Defensive und einen verschwenderischen Umgang mit Großchancen selbst um den Lohn eines Auswärtssieges. Die nächste Möglichkeit hierfür folgt bereits am Donnerstag im Auswärtsspiel bei Eintr. Baunatal II.